„Vitamin B“

Im Kreis Groß-Gerau fehlen jedes Jahr 1600 Wohnungen für Wohnungslose und Geflüchtete. Die Neue Wohnraumhilfe ist ein gemeinnütziges, soziales Unternehmen und arbeitet an der Schnittstelle zwischen Wohnungswirtschaft und Sozialarbeit. Das zu Jahresbeginn 2018 gegründete Projekt „Vitamin B“    unterstützt bedürftige Menschen, Wohnungslose und Geflüchtete bei der Wohnungssuche. Für alle Interessierten wurde das Projekt im April öffentlich vorgestellt. Mittlerweile wurde das Projekt bei den verschiedensten Möglichkeiten vorgestellt. Am Spargelsonntag wurde ein offenes Wohnzimmers präsentiert und auch am Rieslingsonntag wird die Neue Wohnraumhilfe ihr offenes Wohnzimmer darstellen.  Für die Geflüchteten werden derzeit in den Unterkünften Workshops angeboten. Hier  wird ganz praktisch Hilfestellung gegeben zu folgenden Themen:
|Wo kann man eine Wohnung suchen?
|Erstellen einer Bewerbungsmappe zur Wohnungsbesichtigung
|Was darf eine Wohnung kosten?
|Wichtigkeit einer Haftpflichtversicherung
|Wichtiges vor der Vertragsunterschrift
|Umzug und Einzug, Erstellen einer Checkliste
|Verhalten in der neuen Wohnung
Die Mitarbeiter*innen der Neuen Wohnraumhilfe begleiten die Geflüchteten zu den Wohnungsbesichtigungen und sprechen mit den Vermietern.
Der erste Workshop für die Geflüchteten in Bauschheim hat bereits stattgefunden und war sehr gut besucht. Weitere Termine für die Geflüchteten in Königstädten und Im Hasengrund finden noch im Okrober in den Unterkünften statt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.