Ingenieurdienstleister ASAP spendet 2000 Euro für die Flüchtlingshilfe

ASAP 4Eine Spende von 2.000 Euro hat Brigitte Herrberger, Netzwerkkoordinatorin Flüchtlingshilfe der Stadt Rüsselsheim am Main am 18. Februar 2016 von ASAP Geschäftsführer Volker Schier entgegengenommen. Der Betrag ist Teil einer bundesweiten Aktion des Unternehmens: ASAP spendet im Februar an jedem der vier Hauptstandorte für regionale Flüchtlingsorganisationen.

„Wir werden das Geld für die Ausstattung der Kinderbetreuung, Deutschkurse und verschiedene Projekte in der Freizeitgestaltung verwenden. Uns ist es wichtig, die Willkommenskultur in unserer Stadt mit Leben zu füllen. Wir wollen die Teilhabe der Flüchtlinge am öffentlichen Leben fördern, Spannungen abbauen und Toleranz gegenüber Fremden herstellen“, erklärt Brigitte Herrberger. Aufgabe der Asylbewerberbetreuung ist die persönliche Beratung und Betreuung der Flüchtlinge sowie die ordnungsgemäße Verwaltung der Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge in Rüsselsheim.

Für die ASAP Gruppe wiederum stellt soziales Engagement eine wichtige Säule des unternehmerischen Handelns dar: „Menschlichkeit ist ein Grundwert unserer Unternehmensidentität – gegenüber unseren Mitarbeitern, unseren Kunden und der Gesellschaft. Als regionales Unternehmen dürfen wir vor der aktuellen gesellschaftspolitischen Herausforderung nicht die Augen verschließen. Wir freuen uns daher, unseren Beitrag zur Flüchtlingshilfe zu leisten“, erklärt Volker Schier, COO der ASAP Engineering GmbH RheinMain.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.