Internationaler Tag des Ehrenamtes am 5.12.2021

Am 05. Dezember 2021 findet der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Das Ziel des Gedenk- und Aktionstages ist die Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Der Tag wurde 1985 von den Vereinten Nationen (UN) beschlossen und fand 1986 erstmals international statt. Er ersetzte damit den zuvor in Deutschland am 2. Dezember begangenen Tag des Ehrenamts. Am Internationalen Tag des Ehrenamtes wird in Deutschland der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an besonders engagierte Personen vergeben. Generell ist das Ehrenamt von großer Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und für das Funktionieren des Gemeinwesens. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Internationaler Tag des Ehrenamtes am 5.12.2021

Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“

Am Dienstag, 12.10.2021 startete das Angebot von 2 Spiel- und Bewegungskursen für Kinder im Gemeinschaftsraum der Unterkunft Darmstädter Straße.

Die Kurse richten sich an Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 12 Monaten beziehungsweise 1 bis 3 Jahren und dauern jeweils 90 Minuten. Insgesamt sind für jede Altersgruppe 10 Termine bis zum Jahresende vorgesehen. Das Angebot wird gefördert vom Bund im Rahmen des „Corona-Aufholpaketes“ und dienst der Förderung zur Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung in Krisensituationen.

Unter pädagogischer Anleitung der Kursleiterin Angelika Haxel-Müller und mit Unterstsützung von Sprachvermittlern falls notwendig, erhalten Eltern die Möglichkeit, ermutigend die Entwicklung ihrer Kinder von Anfang an zu begleiten. Die Eltern haben hier die Möglichkeit sich Zeit zu nehmen ihr Kind zu beobachten, die Feinzeichen lesen zu lernen und erhalten dabei viele gute Anregungne für den Alltag. Die Kinder können erste Begegnungen unter Gleichaltrigen erleben und werden in ihrem Selbstbildungsprozess unterstützt. Neben dem Austausch zu Themen und Fragen der Eltern trägt das gemeinsame Spielen und Bewegen zur Stärkung der Selbsterfahrung bei.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“

Neuigkeiten in der Flüchtlingshilfe nach 1 Jahr Pause

Im März 2020 wurden alle ehrenamtlichen Angebote und Tätigkeiten in der Flüchtlingshilfe in Rüsselsheim eingestellt. Seitdem finden keine Aktionen mehr vor Ort in den Unterkünften statt. Die ehrenamtlichen Institutionen (Spendenlager und Fahrraderkstätten) sind seit einiger Zeit mit Auflagen von Hygienemaßnahmen eingeschränkt geöffnet. (siehe Rubrik Dokumente)

Einigen Ehrenamtlichen ist es in dieser Zeit gelungen, Geflüchtete „Online“ zu unterstützen z. B. bei E-Learning, Hausaufgabenunterstützung, Ausfüllen von Formularen, Wohnungs- und Arbeitssuchen usw. Dies war eine wetvolle Hilfeleistung und Unterstützung der Sozialabtreuung der hauptamtlichen Kolleginnen und Kollegen.

Die Sprechzeiten zu Beratungsangeboten in den Unterkünften waren stark eingeschränkt und fanden zum überwiegenden Teil telefonisch statt. Mittlerweile können nach Vereinbarung auch wieder Einzelberatungen in den Unterkünften statttfinden.

Nachdem die technischen Vorraussetzungen geschaffen wurden ist es auch möglich, Ehrenamtstreffen durchzuführen. Per Videokonferenz über „Webex“ finden derzeit die ersten Treffen in den einzelnen Kreisen statt.
Die Einladung erfolgt durch den Bereich Asyl, Netzwerkkoordination und ist für die Teilnehmenden kostenfrei. Hierzu genügt ein Klick auf den entsprechenden Link in der Einladung und schon beginnt die Zuschaltung. Möglich ist eine Teilnahme per PC oder Laptop, Tablet, Mobilgeräte und per Telefon. Bereits stattgefunden hat ein Treffen für die ehrenamtlichen Helferinnen im Spendenlager. Weiterhin sind Treffen für die Ehrenamtsgruppe Bauschheim und Königstädten geplant (siehe Termine).

Wie sich die ehrenamtliche Arbeit in der Flüchtlingshilfe zukünftig gestaltet, ist derzeit noch nicht absehbar. Gerne kann bei Fragen mit der Netzwerkkoordinatorin Brigitte Herrberger Kontakt aufgenommen werden. Tel. 06142 / 83-2493.


Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neuigkeiten in der Flüchtlingshilfe nach 1 Jahr Pause

Nähstube nach Neueröffnung erfolgreich

Nachdem die Nähstube im Februar in der Gemeinschaftsunterkunft Im Hasengrund 57 einen Neustart erfahren hat, ist der Besuch der Teilnehmerinnen angestiegen. Dies hat zur Folge, dass weitere Stoffe benötigt werden. Wir freuen uns auf Stoffspenden welche gerne über die Netzwerkkoordinatorin (Frau Herrberger, Tel. 83-2493) oder über das städtische Spendenlager Im Reis 29 (mittwochs von 16.00 bis 18.00) abgegeben werden können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Nähstube nach Neueröffnung erfolgreich

Fußballturnier für Geflüchtete

Die Projektgruppe des Landesprogramms „Sport und Flüchtlinge“ bereitet ein Hallen-Fußballturnier für alle Geflüchteten in Rüsselsheim vor. Ziel der Veranstaltung soll ein besseres Miteinander der einzelnen Bewohnergruppen in den Gemeinschaftsunterkünften und der privat untergebrachten Geflüchteten sein. Das Turnier findet am 8. März 2020 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Großsporthalle statt.
Die Verpflegung übernimmt die Jugendabteilung des TV Haßloch.
Nachfragen sowie Anmeldungen richten Sie bitte an den Sportcoach Harry Lehretz unter harry.lehretz@gmail.com.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Fußballturnier für Geflüchtete

Nähstube eröffnet wieder

Der Umzug der Nähstube aus der Unterkunft Darmstädter Str. 101 in die Gemeinschaftsunterkunft Im Hasengrund 57 ist jetzt endlich beendet.
Eröffnungstermin ist der 24.01.2020.
Immer freitags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr findet das Angebot zukünftig im Gemeinschaftsraum der Unterkunft Im Hasengrund 57 unter Anleitung der FSJ-lerin des Bereichs Asyl statt.
Eingeladen zur Teilnahme sind alle Geflüchtete in Rüsselsheim. Es gibt die Möglichkeit selbst zu schneidern oder unter Anleitung allerlei Utensilien herzustellen. Derzeit stehen 3 Nähmaschinen hierfür zur Verfügung.

Gleichzeitig suchen wir weitere Freiwillige zur Unterstützung und Anleitung. Wer also Lust hat sich im Bereich „Nähen, Stricken, Häkeln“ zu engagieren ist herzlich willkommen.

Auch suchen wir technisch Interessierte zur Reparatur von 3 Nähmaschinen, damit das Angebot an 6 Maschinen durchgefüht werden kann. Hierfür nehmen Sie bitte Kontakt auf zur Netzwerkkoordinatorin Brigitte Herrberger unter Tel. 06142 / 83-2493 oder per Mail unter brigitte.herrberger@ruesselsheim.de.
Vielen Dank.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Nähstube eröffnet wieder

Die magische Dankeschön Weihnachtsfeier

Am 15.12.2019 waren 13 Ehrenamtliche der Flüchtlingshilfe eingeladen zur Teilnahme an der „magischen Weihnachtsfeier von FFH“ mit dem Magier Nikolaus Friedrich. Dem Aufruf von FFH an Ehrenamtliche in Hessen war eine Ehrenamtliche aus dem Spendenlager und der GU Sommerdamm gefolgt und hatte eine Bewerbung zur Teilnahme gestartet. Aus den verschiedensten Bereichen der Rüsselsheimer Flüchtlingshilfe kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen und verbrachten gemeinsam einen wunderschönen Nachmittag im Zeltpalast an der Commerzbank-Arena.


Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die magische Dankeschön Weihnachtsfeier

Nikolausüberraschung

Pünktlich zum 6. Dezember hat der Nikolaus den Weg in die Gemeinschaftsunterkunft Bensheimer Str. gefunden und für die Kinder Kleinigkeiten vorbei gebracht.
Herzlichen Dank für die Spende von Edeka Aktiv Markt Bossler.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Nikolausüberraschung

Weihnachtsschließung Spendenlager


Das städtische Spendenlager zur Flüchtlingshilfe Im Reis 29 ist am 25.12.2019, am 01.01.2020 und am 08.01.2020 geschlossen.
Am 15.01.2020 sind wir wieder wie immer von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Sie da.
Vielen Dank für Ihr Verständnis

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weihnachtsschließung Spendenlager

Fackelwanderung

Am Donnerstag, 28.11.2019 fand für die Bewohner der Flüchtlingsunterkünfte im Stadtteil Königstädten eine Fackelwanderung statt. Treffpunkt war um 17.00 Uhr an der Unterkunft Bensheimer Str. 70. Hier trafen sich ca. 40 Geflüchtete Erwachsene, Jugendliche, Kinder sowie viele Ehrenamtliche. Der Weg führte durch den Wald zum See, an den Werkstätten für Behinderte vorbei und über den Spielplatz wieder zurück. Angekommen an der Unterkunft gab es ein gemütliches Beisammensein mit heißen Getränken, Brezeln und Gebäck. Im geschmückten und mit Fackeln ausgeleuchteten Außengelände versammelten sich alle um eine Feuerschale und ließen den Abend ausklingen.
Ein herzliches Dankeschön an alle Ehrenamtlichen für die Ausgestaltung des Festes und an die Sozialarbeiterin Frau Mrouh für die Unterstützung. Auch den Geflüchteten hat die Fackelwanderung sehr gut gefallen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Fackelwanderung